In einer Zeit, die geprägt ist von Interkulturalität und globaler Vernetzung, greifen auch aktuelle Kunstformen diese Entwicklungen auf. Die Brüder Nikolas und Riccardo Montero spiegeln als  Los Monteroz  das mit ihrer Musik im besten Sinne wider und treffen damit genau den Zeitgeist. Mit ihrer innovativen Mischung aus atmosphärischen Trap-Sounds mit Latin-Einflüssen und deutsch-spanischen Texten stehen die beiden Frankfurter mit spanisch-nigerianischen Wurzeln für gelebte Integration und beweisen, dass man auch 2018 mit Deutschrap noch kreatives Neuland betreten kann.

Insta: https://www.instagram.com/losmonteroz/

 

 

 

 Tobeé Tom  hat afrikanischen Wurzeln, was sich auch immer mal wieder in seinen Songs und gewissen Beatz zeigt. Er vermischt mehrere Einflüsse in seiner Musik und trotz des modernen Klangs hört man in seinen Vocals die Verbundenheit zum klassischen Soul und RnB. Tobeé ist noch ein Künstler aus der Generation, die kein Autotune braucht um Töne zu treffen und um zu berühren. Wie sagt man so schön: Manche haben es einfach im Blut!

 

 

 

 

 Murat Güngör  ist Lehrer an der Carlo-Mierendorff-Gesamtschule in Frankfurt. Mitautor eines Sachbuches zur Hip-Hop-Kultur. Mitbegründer des antirassistischen Netzwerkes “Kanak Attak”. Als ehemaliger Rapper und Labelmanager war er zwischen 1990 und 1999 musikalisch aktiv. Er war 2017 Mitkurator der Hip Hop-Konferenz „Sex, Money & Respect. Männlichkeit zwischen Gansta- und Queerrap“ (8.-10.12.2017) am Mousonturm.

 Hannes Loh  ist Lehrer und Systemischer Berater. Als Autor und Journalist beschäftigt er sich mit der Entwicklung der globalen Hip-Hop-Kultur und legt dabei einen Schwerpunkt auf Migration, Empowerment und Didaktik. Zu diesem Thema hat er mehrere Bücher veröffentlicht. Aktuell diskutiert er oft mir Lehrer*innen und Schüler*innen über gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im aktuellen Deutschrap. Hannes Loh war Gastkünstler der Hip Hop-Konferenz „Sex, Money & Respect. Männlichkeit zwischen Gansta- und Queerrap“ (8.-10.12.2017) am Mousonturm.

Webseite von Murat und Hannes: https://www.muratundhannes.de/

 

 

 Fresh Fruits Movement (FFM) wurde 2015 von den beiden Gründern Edwin (aka Batalla CL) und Joe (aka Moses Joses) offiziell ins Leben gerufen. FFM steht für positiven Energieaustausch innerhalb unserer Community und der Hip Hop sowie House Kultur. Frankfurt am Main ist unser Zentrum, aber nicht unsere Grenze. Bei uns sind alle herzlich willkommen, die Musik und Tanz ähnlich lieben wie wir – mit oder ohne Vorkenntnisse, egal wie alt, egal ob direkt aus unserer Nachbarschaft oder aus einer anderen Ecke dieser Erde.

Insta: https://www.instagram.com/freshfruitsmovement/

 

 

Josua „ Yoscha069 “ Hellmeier ist heutzutage den meisten Leuten für seine Show „ Podcast Brudi “ ein Begriff. Nach seinem Marketing Studium arbeitete sich der Frankfurter quer durch die hiesige Hip-Hop Szene. Er war zum einen Moderator für Radio X, aber auch als Redakteur bei verschiedenen Magazinen wie Juice und Splash Mag tätig. Heute zeigt er als „Hip-Hop Aktivist“, wie die Rap Szene das kulturelle Leben in Frankfurt bereichern kann.

Insta: https://www.instagram.com/yoscha069/

 

 

 

 

 Markus Gardian  organisiert seit 1994 Konzerte und Lesungen in Frankfurt in unterschiedlichen Orten wie der Alten Oper, der Festhalle, der Brotfabrik oder der Jahrhunderthalle. Konzerte organisiert er in den verschiedensten Musikrichtungen wie Jazz, Weltmusik, Electro, Rock und Klassik. Hip Hop Konzerte veranstaltet Markus Gardian seit über 20 Jahren, darunter waren auch Acts wie Beginner, Travis Scott, Post Malone, RIN oder Stormzy. Seit 2001 kuratiert er Konzerte am Künstlerhaus Mousonturm.
Insta: https://www.instagram.com/markusgardianbooking/

 

 

 

 Nikki on Fleek  ist Dj und Dj-Workshopleiterin sowie Gründungsmitglied von Vice Versa & GG Vybe. In ihren Dj-Sets bewegt sie sich fluid je nach Stimmung zwischen 2000er Rnb, Rap, Trap, Breakbeats, Jungle, Techno und allem, was ihr gefällt. Sie auf ein Genre festzulegen versucht man vergebens. Mit Vice Versa & GG Vybe hat sie eine Reihe von Community-Outreach-Programmen organisiert, die sich auf Randgruppen und die Arbeit von Frauen im Hip-Hop und der elektronischen Musik konzentrieren.

Insta: https://www.instagram.com/nikki_on_fleek_/

 

 

 

 Ray Ray & Talia [+ Aleyna]  Alle drei streben das Abitur an und wissen genau, dass sie was mit Musik, Tanz oder Schauspiel machen wollen. Ray Ray hat vor einem Jahr im Jugendtreff Westside488 mit dem Djing angefangen. Talia und Aleyna sind zusammen in einer Tanzschule und probieren immer neue Choreografien aus. Alle verbindet die Liebe zu Hip Hop. Ray Ray & Talia sind beide Jahre beim Hip Hop Festival Westside aufgetreten und sind im ersten Jahr auch auf dem ersten und zweiten Platz gelandet.

Insta: https://www.instagram.com/rayhan.59/
https://www.instagram.com/talia_488/
https://www.instagram.com/a._mrl/

 

 Credibil 

 

 

 

 

 

 

 

Die Frankfurter Patriotin und Gründerin der Plattform Baby Shoo Entertainment, „ Be Shoo “ beeinflusst, als eine der ersten Frauen und Siegerin zahlreicher Dance Contests, die Hip Hop Szene der Stadt. Heute ist Shoo Managerin, Choreographin, Beat Boxerin, Host und DJ. Die Arbeit mit Jugendlichen liegt ihr sehr am Herzen, deshalb engagiert sie sich seit über 15 Jahren in verschiedenen sozialen Einrichtungen im Rhein Main Gebiet.

Insta: https://www.instagram.com/babyshooent/

 

 

Singer, Songwriter, Producer, Dancer  AYLIN  aka Left Shoo aka BABA sammelte bereits Bühnenerfahrung mit ihrer Crew Baby Shoo Entertainment, beispielsweise als Vorgruppe von namenhaften Künstlern wie NAS, KRS One, Method Man & Redman, Musiq Soulchild, Ryan Leslie, BoysIIMen und vielen mehr. Die Newcomerin aus Frankfurt lebt Musik, liebt Musik, IST der Inbegriff von Musik. Was das bedeutet zeigte sie bereits seit 2017 auf Touren in ganz Deutschland. Aylins musikalischer Range reicht von Hip-Hop & Oldschool, über Soul zu RnB bis hin zu Funk.

Insta: https://www.instagram.com/aylin_music_official/

 

 

 Gier  , geboren 1985 in Berlin, ist ein Rapper und Moderator, der sich schon in jungen Jahren einen Namen in der Battlerap-Szene machen konnte. Seine Anfänge kann man auf dem ersten Teil von „Feuer über Deutschland“ nachverfolgen. Er gewann zahlreiche Titel bei „Rap am Mittwoch” / “TopTier Takeover” und sicherte sich so den Status als Freestyleking. 2015 veröffentlichte er die EP „eins“, es folgten zwei Freestyle Mixtapes und 2018 die EP „Ich²“. Nachdem Gier in den letzten Jahren einige Male als Moderator bei „Rap am Mittwoch“ ausgeholfen hat, ist er nun der feste Moderator von „TopTier Takeover“. Weitere Projekte als Moderator, Rapper und Lehrer in Workshops sind in Planung.

Insta: https://www.instagram.com/gierstyle/

 

Seit 2001 beschert  DJ SENSAY  aus Frankfurt a.M quer durch ganz Deutschland unzähligen Clubs lange und unvergessliche Nächte. Er zählt zu den meistgebuchten Asian DJs Europas und tourte bereits von Amsterdam über Barcelona bis nach Bangkok und Saigon. Neben zahlreichen Auftritten als Support DJ für internationale und nationale Künstler gründete er 2008 das Label Dynasty-Events, das sich durch unterschiedliche Asian Events & Projekte fest in der Nachtclub Szene erfolgreich etabliert hat. Das größte Asian Event Deutschlands Asian United mit jährlich über 3.500 Gästen ist das erfolgreichste Projekt seiner Laufbahn.

Insta: https://www.instagram.com/djsensay/

 

 

 Mikis Fontagnier  ist sicherlich einer der Gründe warum Mannheim vor kurzem den Titel der UNESCO City of Music verliehen bekommen hat. Denn ohne Mikis Fontagnier wäre die Quadratestadt in den letzten Jahren wohl kaum ein wirklich ernstzunehmender Player in Sachen Musik geworden. Er ist der Mann, den die Stars anrufen, wenn sie einen neuen Videoclip brauchen. Dafür gabs nicht nur jede Menge Props, sondern sogar auch schon mindestens einen Echo Pop in der Kategorie Bestes Musikvideo (Sidos “Hey Du” 2010).

Insta: https://www.instagram.com/mikis_fontagnier/

 

 

Als Manager steht  Sunny Bizness  zwar nicht so sehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, er ist aber durch seine Position oft die Ansprechperson für diejenigen, die in der Szene einen Schritt weiterkommen wollen. In seinem Job ist er der Verbindungspunkt zwischen Künstlern, Labels und Veranstaltern in Frankfurt und ganz Deutschland. Sunny ist selber Musiker und produziert Videos. Sunny hat bereits mit Künstlern wie Xavier Naidoo, Mo Trip, Green, Vega, Vanessa Mai und vielen mehr zusammengearbeitet.

Insta: https://www.instagram.com/sunnybizness_official/

 

 

Alyssa aka “ A.Frequency ” singt und rappt gefühlt schon ihr ganzes Leben lang. Es fing mit Gedichten an, die dann zu Songtexten wurden. Vor allem ihre Liebe zu 90’s Hip Hop, Funk, Soul, Jazz & House haben sie beeinflusst und inspiriert, was sich auch in ihrer eigenen Musik wiederspiegelt. Dennoch schafft es A.Frequency dem Ganzen in jedem Song ihren eigenen Stempel aufzudrücken, ihr eigenes Gefühl zu transportieren und nichts desto trotz auch nicht zu vergessen eine Message zu vermitteln. Sie sagt selbst: “Musik gab mir eine Stimme und die Möglichkeit mich endlich auszudrücken”. Andere sagen: “A.Frequency gab Musik eine Stimme und die Möglichkeit durch sie zu sprechen”.

Insta: https://www.instagram.com/a.frequency/

 

 

 

 Timeless  wurde in Sizilien als Sohn italienischer Eltern geboren und zog 1994 mit seiner Mutter nach Köln. Sein 2013 erschienenes Debütalbum 00:00 erreichte in Deutschland Platz 31 der Albumcharts. Am 8. April 2016 erschien das zweite Soloalbum Antiheld des Kölner Rappers beim Label Freunde von Niemand, welches auf Platz 9 in den deutschen Albumcharts einstieg. Sein Album Schwarzer Kater (2017) erreichte Platz 19. Zurzeit arbeitet er an neuen Projekten.

Insta: https://www.instagram.com/timeycyrus/

 

 

 Cashmo  ist ein deutscher Rapper und Musikproduzent. Seit 2017 besitzt er sein eigenes Label “Rapper aus Prinzip”. Er schafft es wie kein anderer in seiner Musik deutsche Texte mit amerikanisch klingenden Westcoast Beats zu kombinieren. Obwohl die Wurzeln seiner Musik in den 90iger Jahren zu finden sind, klingt seine Musik modern. Cashmo hat bereits mit vielen namhaften deutschen Künstlern wie Bushido, Kay One, Raf Camora, Twin, Manuellsen zusammengearbeitet. Er produziert nicht nur seine Beats selber, sondern auch seine Videos. Musikalische Aufnahmen entstehen in seinem eigenen Tonstudio. Cashmo ist komplett independent.

Insta: https://www.instagram.com/cashmomusik/

 

 

Schon früh entdeckte  Arrior , ein gebürtiger Frankfurter, seine Liebe zum Hip-Hop. Als seine Eltern ihm als Kind ein Keyboard schenkten, erwarteten sie wahrscheinlich nicht, dass er es nutzen würde, um aus den dort eingespeicherten Tracks eigene Beats zu produzieren. Auch wenn sich der Künstler auf allen Ebenen der Produktion Zuhause fühlt, liegt seine größte Stärke im Schreiben von Texten. 2017 veröffentlichten er und sein Partner Q-Rush ihr erstes Album „NME; Not macht erfinderisch.“

Insta: https://www.instagram.com/arrior92/

 

 

 

 

 

Für  Q-Rush  war Musik schon immer ein zentraler Teil seines Lebens. Nach jahrelangem Klavierunterricht infizierte er sich in seinen Teenage-Jahren mit dem Hiphop Virus und begeisterte sich dabei schnell für die Kunst der Beatproduktion. Q-Rush ist DJ und Musikproduzent, wobei er in seinen Produktionen einen charakteristischen Sound kreieren konnte, der von Detailreichtum und Scheuklappenlosigkeit geprägt ist.

Insta: https://www.instagram.com/qtotherush/

 

 

Als  Gianni Suave  2016 als Gewinner des RapTags Contest einen Plattenvertrag beim Universal Tochterlabel „Chapter one“ angeboten bekam, war er in einer Situation, von der viele Musiker nur träumen können. Gianni jedoch entschied sich den Vertrag abzulehnen, weil er lieber sein eigenes Ding durchziehen wollte. Und dies stellte sich als die richtige Entscheidung heraus. Etwa 2 Jahre später brachte der Künstler sein erstes Album „Butter“ heraus. In diesem kombiniert er LoFi Instrumentals mit klassischem Rap und souligen R’n’B Sounds.

Insta: https://www.instagram.com/giannisuave/

 

 

 

 

 Dario  kaufte 1997/98 seine ersten Rap Platten in Frankfurt und begann aufzulegen. Die folgenden vier Jahre verbrachte er die meiste Zeit hinter den Plattenspielern. Nach seinem sechsjährigen Klosteraufenthalt widmete er sich 2008 wieder dem Auflegen. Dieser Neustart war der Anfang einer langen Reise, die bis heute andauert. Neben dem Auflegen kam 2010 Produktion als neue Herausforderung dazu. Diese beiden Bereiche der Musik beherrschen seitdem das kreative Schaffen, zu dem er sich berufen fühle.

 

 

 rewecitycrimeboys . 2007 fing es an, ein paar Jungs, alles Sprüher zwischen 12 und 16 Jahren. 12 Jahre später sind wir immer noch Freunde und fast schon eine Familie. „Meine richtige Familie“ sagt Toni Dancehall zu seinen Jungs. Alle kommen vom Graffiti, uns vereint die Liebe zu den Buchstaben, der Farbe, den Nacht- und Nebelaktionen. Nach 12 Jahren Graffiti ist viel passiert und wir sind zu alt um jede Nacht in Gebüschen zu liegen, vor Bullen wegzurennen und uns mit anderen Crews zu batteln. Wir brauchen nur uns selbst – das wichtigste Ding so: die Freundschaft.

Insta: https://www.instagram.com/rewecitycrimeboys

 

 

Die  Born Crew  wurde von Two Easy und Coke One 2004 gegründet. Ab 2015 rückte das Thema Graffiti in den Fokus. Mittlerweile gehen wir wöchentlich an Legalen Wänden rund um Frankfurt sowie in Deutschland malen. Die Gruppe besteht momentan aus 4 Künstlern (Coke One, Two Eassy, Basr89 und YS93) sowie mehrerer Ehrenmitgliedern. Ab 2017 haben wir gemeinsam als Kollektiv Auftragsarbeiten durchgeführt und vorallem gemeinsam viele Graffitis in und um Frankfurt gesprüht.

Insta: https://www.instagram.com/born_crew437/

 

 

 Hiroshi Egaitsu , geboren in Tokyo, ist Autor, DJ und Musikkurator. Seit den 90er Jahren legt er in legendären Klubs, wie P.PICASSO, MIX und YELLOW, in Tokyo als Resident-DJ auf. Seit 2010 kuratiert er verschiedene Projekte im Street Culture Bereich, unter anderem arbeitete er an der ersten Rap-Ausstellung Japans, dem “RAP MUSEUM” 2017 mit. Hiroshi Egaitsu ist Mitglied des Executive Committee für das Online-Magazin “Real Tokyo”. Er lehrt an Universitäten in Tokyo und Kyoto.

Insta: https://daily.redbullmusicacademy.com/2014/10/birth-of-hip-hop-in-japan

 

 

Rapper und MC  Darthreider  ist in Paris geboren und hat seine Kindheit in London verbracht. Er veranstaltet zahlreiche MC Battles und ist Gründer des ersten von einem Künstler initiierten Labels “Da.Me.Records.” 2010 erlitt er während einer Show einen Schlaganfall und erblindete auf dem linken Auge. Er kam aber zurück, jetzt als „der Rapper mit Augenklappe“. Heute leitet er seine eigene Marke für Augenklappen “OGK”. 2017 veröffentlicht er seinen Song “5years”, in dem er über seinen eigenen Zustand rappt und darüber, dass er in fünf Jahren sterben könnte. Darthreider ist Vokalist von “The Bassons”, Moderator und Autor.

Insta: https://www.instagram.com/darthreider/

 

 

 FFG  – Das sind mehr als nur drei Buchstaben: Die vier Mitglieder der FFG sind nun seit drei Jahren in der Frankfurter Hip Hop Szene aktiv. Nach der Organisation und Teilnahme an, von Mal zu Mal größer werdenden, Battle-Rap Veranstaltungen, nehmen sie nun ihr erstes Album auf und starteten im Mai 2019 die Veranstaltungsreihe “ Hip Hop Melting Pot “. Bei den Konzerten treten ausgewählte Künstler auf, die die kulturelle und inhaltliche Vielfalt von Hip Hop repräsentieren. Hip Hop Melting Pot wird im Rahmen des WAGNER PROJECTS das zweite Mal stattfinden.

Insta: https://www.instagram.com/ffgfrankfurtmain/

 

 

Seit 2016 lebt der gebürtige Züricher mit iranischen Wurzeln in Frankfurt. Nachdem  Reza  bereits längere Zeit in der Szene mitmischte, gelang ihm sein erster Durchbruch 2018 mit dem Track „Alte Seele“. Zurzeit arbeitet er an 7 Single Auskopplungen. Demnächst kommt ein Feature mit der Berliner Rapperin Kitty Kat. Ende November und Anfang Dezember werden weitere zwei Singles folgen.

Insta: https://www.instagram.com/reza069_official/

 

 

 

 

 

Der in der Türkei geborene Rapper und Beatmaker  Uzi  war bereits in der Schule für seine Fähigkeiten im Battlerap berühmt-berüchtigt. Nachdem er mit 19 sein Abitur abgeschlossen hat, begann er ein Studium an der Goethe Universität in Frankfurt. Er schreibt, recorded, mixt und mastered seine Tracks komplett selbst und weiß, was nötig ist, um einen Song von einer Idee zu einem fertigen Track inklusive Musikvideo werden zu lassen.

Insta: https://www.instagram.com/uziveryrare/

 

 

 DJ Kitsune  ist ein deutscher DJ, Musikproduzent, Gründer und Betreiber eines Independent-Label und Verleger. Er entstammt der Frankfurter Hip-Hop-Szene und ist vor allem durch seine Radiosendungen, Mixtapes, DJ-Gigs und Touren mit Rappern wie Azad, Curse, Jonesmann oder Pal One bekannt. DJ Kitsune gilt heute als eines der Aushängeschilder der deutschen Hip-Hop-DJs und als langjähriger Förderer von Musikern und Komponisten. Das Online-Magazin Jetzt.de kürte DJ Kitsune als Anwärter auf den Titel „Hardest Working Men in German HipHop-Business.“

Insta: https://www.instagram.com/djkitsune/

 

 

 Hidden Hills Open Air  – Festival since 2018. Wir erkennen an und sind stolz darauf, dass Hidden Hills eher ein urbanes Boutique-Festival ist, dass von einer sehr ausgewählten Artist-Buchung, einer intimeren Atmosphäre, mehr Energie, großartigen Vibe und Emotionen profitiert, neben dem Austausch der Künstler auf der Bühne und der Menschen in der Menge. “Von Künstler für Künstler” verbindet dieses Open Air Newcomer und bekannte Künstler der HipHop-Szene.

Insta: https://www.instagram.com/hiddenhillsopenair/

 

 

 

Als Pionier der japanischen Graffitikunst war  snipe1  in der japanischen Graffitiszene seit ihren Anfängen aktiv und war zudem seit den 90ern, schon in seiner Teenager Zeit, Teil der Graffitiwelt in New York. Danach reiste er in unterschiedliche Länder und trat mit Graffiti-Communities auf der ganzen Welt in Kontakt, bevor er nach Japan zurückkehrte. In seiner Heimat arbeitete Snipe1 als Missionar der japanischen Graffitikultur und leistete seinen Beitrag zum Aufstieg dieser Kultur durch seine Arbeit im Untergrund. snipe1 zeichnet in einem unverwechselbaren Stil, der Straßenkultur mit seiner eigenen „dirtiness“ verbindet. Er versucht immer wieder, die Grenzen auszureizen und Stereotypen zu zerbrechen. In den letzten Jahren war der Künstler mit verschiedensten Projekten beschäftigt, unter anderem in Zusammenarbeit mit Fashion Labels oder anderen Künstlern wie Takashi Murakami und MADSAKI.

Insta: https://www.instagram.com/fukitalltokyo/

 

 

Geboren und aufgewachsen in Dresden. Auf der Suche nach Echtheit entdeckt Konrad  »Soreal2Fake«   Claus schon früh seine Liebe zu sämtlichen Bereichen der HipHop-Kultur, von der Musik bis zum Lifestyle, Graffiti und Tanzen. Zuerst fängt er mit einem from scratch aufgebauten Blog — »I Luv Rap« — an. Seit 2015 arbeitet Soreal2Fake als Social Media Manager für das Label 385idéal. Außerdem kümmert er sich um die Inhalte der von 385idéal initiierten Plattform »Von der Straße in die Charts«. Seit 2016 lebt er in Frankfurt.

Insta: https://www.instagram.com/sorealtoofake/

 

2008 hörte  Paul Bao  das erste Mal bewusst J Dilla und baute daraufhin seine ersten Beats mit Fruity Loops. Nachdem er 7 Jahre lang an seinem Handwerk feilte, wagte er sich damit aus dem Keller in die Stadt, lernte neue Freunde kennen und ist heute Teil der angenehmsten Nische der Frankfurter Hip-Hop-Szene. Seine Musik ist entspannt, tief – repetitiv und darf gerne auch instrumental bleiben. Paul Bao gehört zum aktuell interessantesten Pool junger Künstler, dem Kollektiv Don’t Mess With The Weather und veröffentlicht seine Musik mit freundlicher Unterstützung von Oiyo. Alleine für den Winter 19/20 warten fünf Solo-Projekte auf ihre Veröffentlichung.

Insta: https://www.instagram.com/paulbaojams/

 

 

 RadioChicks069 : Ein Interview-Format bei dem wir KünstlerInnen aus dem Hiphop-Kontext vorstellen. Jeden 2. Montag im Monat 17-18 Uhr LIVE bei radio x (FM 91,8) /  Music Agents Online : Wir sind eine Booking und Marketing-Agentur aus Frankfurt a.M. Veranstalter finden bei uns Künstler und Bands aus den verschiedensten Genres wie zum Beispiel R&B, Soul, Jazz und auch Hip-Hop Acts. Für Künstler und Musiker verfügen wir über Erfahrungen im Bereich Künstler-Promotion, Online und Media Marketing so wie Club und Event-Promotion.
Insta: https://www.instagram.com/radiochicks069/

 

 

 Highkuna Matata  In times where unity is missing. We hereby declare that we are Souljah’s of Peace Therefore, Highkuna is no brand – Highkuna is a lifestyle! For all sun seekers, dizzy daydreamers, prying pioneers and genial goonies. We have been the vanguard of a mission to connect the spirit of the Hippie-movement with modern elements. Our fashion collections set irrevocably statements that show this ethos. Juicy colors paired with dazzling designs let yourself drift away into the world of Highkuna. Inspired by urban music, love of life and street culture Highkuna Matata has since grown into a world wide known label. We are also proud of our flourishing community that gives us power to make our dream come true.

Insta: https://www.instagram.com/highkuna_matata

 

 

 Jeannette Petri  a.k.a. Jee-Nice hat zwischen 2005 und 2014 das erste gedruckte Frauen Hip Hop Magazin „Anattitude Magazine“ produziert. Gelangweilt von der männlichen Darstellung in den Medien, war es ihr ein Anliegen, aktive Frauen im Hip Hop zu zeigen. Im Mousonturm hat sie 2010 eine Retrospektive des Magazins ausgestellt. Als DJ hat sie wahrscheinlich die größte Plattensammlung weiblicher MC's im Schrank. Sie lebt und arbeitet als Fotografin in FFM, und hat ihr
Atelier im Atelierfrankfurt. Daneben gibt sie ihr künstlerisches Wissen an Schüler Frankfurter Schulen weiter.
Insta: https://www.instagram.com/jeannettepetri